zurück zurück
Top Speaker

Frank Schätzing

In seinen vielfach ausgezeichneten Romanen thematisiert Frank Schätzing visionäre Szenarien auf besondere Art und greift dabei immer wieder seine persönlichen Interessen sowie Themen der internationalen Politik, Wissenschaft und Megatrends auf.
FINTROPOLIS 2020 Frank Schaetzing
10.03.2020

Frank Schätzing, geboren 1957 in Köln, ist nicht nur Schriftsteller der Extraklasse, sondern auch ein brillanter Zukunftsvisionär. In seinen vielfach ausgezeichneten Romanen thematisiert er visionäre Szenarien auf besondere Art und greift dabei immer wieder seine persönlichen Interessen sowie Themen der internationalen Politik, Wissenschaft und Megatrends auf. Sein Bestseller „Der Schwarm“ aus dem Jahr 2004 wurde mit einer bisherigen Gesamtauflage von 4,5 Millionen Exemplaren inzwischen in 27 Sprachen übersetzt und wird vom ZDF als Serie verfilmt. In seinem aktuellen Roman „Die Tyrannei des Schmetterlings“ setzt er sich mit den Chancen und Gefahren der Künstlichen Intelligenz auseinander. Sein besonderes Talent, komplexe Zukunftsszenarien unterhaltsam und packend zu präsentieren sowie seine Expertise rund um das Leben, die Herausforderungen und die Werte von morgen machen Frank Schätzing zweifelsohne zu einem ausgezeichneten Gast in FINTROPOLIS.

Besser, gleichbleibend oder sogar schlechter? Wie sich der Beruf eines Kreativschaffenden in den nächsten zehn Jahren verändern wird, erklärt Frank Schätzing im Interview.

Was bedeutet zukunftsaktiv für dich? Bist du #zukunftsaktiv?
Ich versuche, die Zukunft mit den Mitteln von morgen zu gestalten, statt mit denen von gestern. Auch ohne #.

Beschreibe dein Leben in der Zukunft in vier Worten.
Spannend, erfinderisch, genießerisch, endend.

Wie könnte dein Beruf in zehn Jahren aussehen?
Genauso wie heute, weil Menschen immer Geschichten lesen werden und Songs hören wollen. Besser, weil sich die kreativen Ausdrucksmöglichkeiten erweitern und der digitale Raum ganz neue Wege des Erzählens aufzeigt. Schlechter, weil all dies erkauft wird mit der kommerziellen Entwertung von Kultur, bis sich Kreative ihr Kreativsein kaum mehr leisten können werden.

Was ist heutzutage ein Muss für jedes Unternehmen, um im Wettbewerb zu bestehen?
Vision Management: Die Zukunft antizipieren und sie zur Grundlage allen Handelns machen. Systemischer Erneuerungswille und die Bereitschaft zu scheitern, weil sich Kreativität nur so entfalten kann. Bedenkenträger durch Verantwortungsträger ersetzen.

Titelfoto: © Paul Schmitz; Hintergrund: Connect World / Shutterstock.com

10.03.2020